Railport-Tragwerke

Railport – Schienen im Tragwerk

integriert, ortsveränderbar und flexibel.

Railport ist selbsttragend und wird im Waben-Design gefertigt

Die meisten 3i-Wettbewerber beanspruchen in Fertigungs- oder Lagergebäuden die Hallendecke zur Abhängung eines Schienensystems. Sollte diese Art des stationären Einbaues nicht möglich sein, etwa weil die Statik der Decke die Montage eines vibrationstragenden Schienensystems nicht zulässt, so werden für eine Handhabungstechnik mit z.B. 50 kg Nutzlast tonnenschwere Stahlkonstruktionen errichtet und mit dem Boden der Halle verdübelt.

Ein neu gewonnener Kunde von 3i schilderte diesen traditionellen Ansatz beim Vergleich des Wettbewerbsangebots mit dem System-Angebot für einen Railport anschaulich:

„Das ist wie mit Kanonen auf Spatzen schießen, die seit gestern mit den Füßen in Betoneimern warten.“ (Zitat: Werner Kroning)

Auch 3i plant und montiert Aluminium-Schienensysteme an der Decke, wo es möglich und gewünscht ist. Jedoch bieten wir mit dem Railport das modulare Tragwerksystem mit voll-integriertem Schienensystem an.

Aus den Modulen des AvibraTruss konfigurieren wir Ihren Railport zur benötigten Arbeitsfläche und Bauhöhe und integrieren das Aluminium-Schienensystem Mechrail. Diese perfekte Kombination wird einfach und schnell vor Ort aufgebaut. Bei solchen selbsttragenden Tragwerken von 3i erübrigen sich Fundament, Bohrloch und Verschraubung mit Wand oder Boden.

Damit bleibt die Immobilie unverletzt und Ihr Railport stets ortsunabhängig einsetzbar. Auf diese Weise bieten wir unseren Kunden unbeschränkte Flexibilität bei der Gestaltung Ihrer Fertigung – jetzt und für die Zukunft.

Beispiele für Einsatzbereiche von Railport:

  • hängend am Schienensystem Mechrail verwendeter Lift&Fly –das Hebesystem basierend auf Lift&Drive-Modulen– konfiguriert zum schwebenden und somit „bodenfreien“ Handhabungssystem am Railport
  • Mechlift, Mechchain, Mechspace und all die anderen ergonomisch produktiven 3i-Handhabungssysteme lassen sich perfekt in Railport integrieren und so modular und ortsveränderbar gestalten
Serienmäßige Nutzen, die klare Vorteile bieten:
  • anstrengungsfreie und schwebende Handhabungen, die die körperliche Belastung der Anwender vollends eliminieren
  • feinfühlige und genaue Bedienung im gesamten Arbeitsbereich des Railport
  • individuell und modular gestaltbare Breite, Höhe, Länge und Nutzlast in jedem Railport
  • selbsttragende und somit intra-stabile Konstruktion, die in aller Regel keine Verbindung mit dem Bauwerk (keine Dübel, Anker oder Fundamente) benötigt
  • 3i liefert komplette und betriebsbereite Handhabungssysteme, die modular anpassbar sind und bleiben – jetzt und für die Zukunft.

Lift&Drive für Montage von Batterieblöcken unter E-Autos

Anwenderbedarf:
68 kg schwere Batteriezellen in fließender Fertigung unter dem Fahrzeug montieren.

3i Handhabungslösung:
Lift&Drive mit individueller Gabelaufnahme zur anstrengungsfreien Montage der Batteriemodule über Kopf unter dem Auto.

Lift&Drive zur Fertigung von Gepäckscannern für Flughäfen

Anwenderbedarf:
55 kg schwerer Röntgenkopf zur Montage in Maschine positionieren. 8 x täglich.

3i Handhabungslösung:
Lift&Drive individualisiert und je ein Röntgenkopf wird von Palette (liegend) aufgenommen, in die Vertikale gebracht und in der Anlage ergonomisch installiert.

Lift&Drive für Matratzenhandhabung in einem Krankenhaus

Anwenderbedarf:
Täglich werden mehrere Dutzend Betten gereinigt und für den nächsten Patienten vorbereitet. Dazu müssen die Matratzen in/aus einer Matratzenwaschanlage eingesetzt/entnommen werden.

3i Handhabungslösung:
Lift&Drive mit elektrischer Greif- und Drehvorrichtung zur ergonomischen Matratzenhandhabung.

Das sagen Anwender zu ihren Lift&Drive mit Plattform

„…Die neigbare Plattform macht das Befüllen unserer Kartons endlich leicht von schräg und auf meiner Armhöhe möglich. Ich muss nicht mehr über Schulterhöhe arbeiten….“

„…Plattform in Sondergröße ist auf unseren Arbeitsplatz angepasst und absolut passend wird unser Produkt sicher und ergonomisch bewegt. Erst kommt unser Wärmetauscher in eine Tüte und dann wird alles zusammen in den Karton geschoben. Ich hebe nichts mehr für diese Tätigkeit…“

„…L&D mit Teleskop ermöglicht das Anheben von Kartonagen auf eine hohe Regaletage. Zuvor wurde dies per Hand über eine Treppe nach oben gebracht, was ein sicherheitstechnisches Problem war, denn der Mitarbeiter konnte nicht den Handlauf der Treppe benutzen. Wir nuten einen 130er Lift&Drive und können mit Teleskopmast und Plattform nur 5 Kartons zusammen hochheben…“