TragwerktechnologieTragwerktechnologie Tragwerktechnologie Tragwerktechnologie Tragwerktechnologie Tragwerktechnologie Tragwerktechnologie   

3i-Tragwerke aus Modulen

von 2 x 2 bis 100 x 100 Metern – ortsveränderbar.

AvibraTruss ist das industriell zugelassene und sicherheitstechnisch zertifizierte Tragwerksystem von 3i. Die modulare, vibrationsabsorbierende und selbsttragende Konstruktion wurde speziell für industrielle Anwendungen konzipiert.

Besonders bemerkenswert: Das beste Eigengewicht-Nutzlast-Verhältnis mit geringem Eigengewicht und dennoch höchster Nutzlast und Torsionssteifigkeit durch die Wabenkonstruktion.

Mit AvibraTruss von 3i sind verschiedene Bauarten von Tragwerken möglich:

  • selbsttragend bodenstehend
  • hängend deckenmontiert
  • einseitig bodenstehend und gegenseitig wandgekontert

Allen ist gemein, dass Normbelastbarkeiten von Wänden, Decken und Böden in der Regel ausreichen, um das leichte und besonders ausgesteifte Aluminium-Tragwerk inklusive der Beladung/Anbauten zu tragen. Und wenn sich die Gegebenheiten vor Ort ändern, so lässt sich jedes Tragwerk von 3i vergrößern, verkleinern, verändern und immer wieder an neue Anforderungen anpassen.

  • flexible und bedarfsabhängige Hallen-Layouts neu gestalten und später problemlos umgestalten
  • für statische Lasten/Anwendungen – z. B. Arbeitsplatzüberbauten und -versorgung (z. B. Medien: Öl, Wasser, Strom, Druckluft, Licht, Netzwerk, Kabelbrücken u.a.)
  • für dynamische Lasten/Anwendungen (z. B. mit integrierten Schienensystemen in 3i-Railport-Tragwerken zur ergonomischen Verwendung von 3i-Handhabungstechnik – Hubachsen, Momentaufnahmen, Balancern usw. –, von Testständen, Roboter-Aufhängungen oder auch Multi-Etagen-Tragwerken für die Gewinnung von „Fläche in der Höhe“ u. v. m.)
  • hängende oder auch verschiebbare Arbeitsplätze/Werktische für eine flexible Workflow-Gestaltung
  • temporäre/modulare Fertigungserweiterung z. B. bei Auftragsspitzen/zeitlich begrenztem Bedarf
  • alle AvibraTruss-Module sind untereinander kompatibel, und somit lassen sich aus vorhandenen Modulen stets maßgeschneiderte und bedarfsangepasste Tragwerke für neue Verwendungen konfigurieren und ergänzen.

Schwingungsneutral: Die AvibraTruss-Module sind vibrationsabsorbierend gefertigt. Diese anti-vibrierende Bauart (Avibra) gewährleistet nicht nur Vibrationsneutralität bei eingeleiteten Schwingungen, sondern dämpft auch in jedem 3i-Tragwerk ansonsten bei Bewegungen oder Vibrationen entstehende Geräusche.

 
Multi-Etagen-Tragwerke Multi-Etagen-Tragwerke Multi-Etagen-Tragwerke

Multi-Etagen-Tragwerke

Fläche gewinnen ohne anzubauen.

  • Fertigungsumstrukturierung in Fertigungs-/ Lagerbereichen von der Fläche in die Höhe
  • Materialflussplanung/-technik in der Fläche und über mehrere Etagen
  • bedarfsabhängig erweiterbare/reduzierbare Fertigungskapazitäten in Fläche und Höhe

Wenn am Boden die Fläche für Fertigung, Montage, Kommissionierung oder Lager knapp wird, so können ortsabhängig andere Volumennutzungen im Gebäude nötig werden.

Mit anderen Worten: Unsere Multi-Etagen-Tragwerke geben Ihnen mehr Fläche durch Nutzung verfügbarer Raumhöhe.

 
FlyS-Tragwerke FlyS-Tragwerke   FlyS-Tragwerke

FlyS-Tragwerke

weitspannende Basistragwerke mit verschiebbaren Unterbausektionen.

Das neue FlyS-Basistragwerk bietet Spannweiten bis zu 15 Metern. Diese weittragende Konstruktion reduziert die Anzahl der benötigten Standbeine und bietet maximalen Arbeitsraum und Standfläche unter jedem FlyS-Tragwerk. An jedem Basistragwerk lassen sich Module (die sog. FlyS) unter dem Basistragwerk frei verschiebbar und positionierbar installieren. In/An diesen FlyS können verschiedene Integrationen (Schienensysteme, schwebende Arbeitsplätze, verschiebbare Teststände u. v. a. m.) vorgenommen werden. Zukunftsorientierte Prozessgestaltung mit Flexibilität.

Alle Planungen werden im flexiblen 3i-Modulardesign gestaltet. Dabei sind unter anderem integrierbar:

  • Medien, z. B. (Not-)Licht, Strom, Netzwerk, Druckluft, Wasser, Monitoring u. v. a.
  • Handhabungstechnik/Hebezeuge/Werkzeuge, z. B. auch am Leichtlauf-Schienensystem Mechrail
  • verschiebbare/feste Schallbrecher- und Schallschutzwände
  • verschiebbare/feste hängende Arbeitsplätze für sitzende/stehende Tätigkeiten
  • verschiebbare/feste Lagerregale und Scan-Technik
  • verschiebbare/feste Sichtschutz- und Trennwände
  • jede Art von Materialzufuhr- und Fördertechnik

Veränderungen der Struktur/des Aufbaus/der Größe sind durch die Modularität stets möglich. So z. B. bauliche Änderungen, Vergrößerung, Verkleinerung und nachträgliche (Teil-)Ergänzungen von Funktionen und Ausstattungen.

Kontakt und Rückruf
ERGOnews
NEUER KATALOF